MuSiK_web01_schrift
E-Mail
Kinderchor KGS

Erfolgreiche Kooperation von M.u.S.i.K. e.V. und KGS (Katholische Grundschule Kornelimünster)

Der Kinderchor - Schülerinnen und Schüler der 2. bis 4. Klassen - sang für uns frische, fremde, ferne und fröhliche Lieder.

20090624_0222-k

Mit “Jetzt fahrn wir über’n See” wurden die frischen Lieder eröffnet. Pausen waren zu beachten - einige wenige Solisten waren trotzdem zu hören. Nach  einem Quodlibet sangen die Kinder mit Begeisterung Mozarts “Bona nox”.

20090624_0223-k

20090624_0224-kFrau Thormähle n führte durchs Programm  und leitete den Chor.

20090624_0226-kFrau Leonhardt begleitete am Flügel.

Der Chorgesang wurde immer wieder durch solistische Einlagen aufgelockert.

20090624_0228-kElena Weins, Gitarre und Lars  Göttgens, Klavier, blieben mit “Komm lieber Mai” bei Mozart, während Rebecca Sieberg am Flügel ein Stück aus  “Wilhelm Tell” spielte.

20090624_0225-k

20090624_0230-kSchließlich leitete Vigdis  Kirsch auf ihrer Geige mit “Hab mir geschnitzt” zu den fremden Liedern ausländischen Ursprungs über.

20090624_0227-k

Der Chor begab sich mit finnischen, israelischen, englischen, und australischen Liedern auf eine musikalische Weltreise.

20090624_0231-kMarie Jose Palmen interpretierte den musikalischen Wettstreit von Kuckuck und Esel

20090624_0233-kMiriam Pons und Eva Steuck führten mit “Greensleeves” nach England

20090624_0234-kund Anna Kogoj ließ auf ihrer Gitarre “Hewenu shalom aleijchem” erklingen.

Weiter ging es rund um die Welt, Kleinasien, Afrika und Amerika waren die Stationen.

Bis das tragische “Begräbnis einer Puppe”, von Kristin Hinxlage am Klavier vorgetragen, den Kontrapunkt zu den fröhlichen Liedern setzte:

“Auf der Welt ist’s schön”, man kann mit “langen Schlangen” oder “Zwei kleinen Wölfen” Schabernack treiben oder mit dem  “Schneckenblues” die ungeliebten Schnecken bedauern und schließlich herausfordernd fragen “Wer hat Angst vor Dracula?”.

Die Schulleiterin der KGS, Frau Wedig-Vössing lobte die Kinder für ihren Einsatz im Chor und als Solisten und dankte Frau Thormählen und Frau Leonhardt für ihre wertvolle Arbeit.

Die Eltern und Angehörigen waren zahlreich erschienen und fanden großen Gefallen an den ansehnlichen Leistungen von Chor und Solisten.

20090624_0235-k
20090624_0236-k